Vision vom Bundes-Ironblogger-Sommer-Fahrradkino

Seit Jahren schon würde ich ja gern mal sowas hier machen: http://www.fahrradkino.de.

Warum nicht im Sommer als Event der Ironblogger? Inzwischen gibt es ja bundesweit ein paar (Ruhr und Freiburg sind mir neben Berlin nun noch bekannt), vielleicht lassen sich ja welche zusammenschließen und man macht ein Bundes-Ironblogger-Sommer-Fahrradkino daraus? Es sollten sich ja genug Kreative finden lassen, die sich ein Rahmenprogramm ausdenken können, es sollten sich auch ein paar Businesserfahrene finden, die schon mal so was organisiert haben, ein paar Nerds, die die paar Fahrräder zusammengeschweißt kriegen werden sich doch auch auftreiben lassen?

Ich sehe es vor mir: Ein lauer Sommerabend, schon seit dem Nachmittag finden sich die Besucher ein und sitzen wie die Hippies im Schatten und machen Musik, ein großes Feuer wird vorbereitet, über dem sich am Abend ein Ferkel (glücklich gezogen und im vollem Besitz seiner geistigen Fähigkeiten uns zu liebe den Freitod gewählt habend!) dreht, Orangenbaumblätter liegen auf dem Weg, die Kinder laufen herum und spielen im Staub, es gibt Bier vom Fass. Live-Musik, Gespräche, Spanferkel, Fahrradkino, zelten. Die ganzen Yrren aus der Timeline zusammen und alle sagen: „Smooth, Alter!“

Oh ja, Bär, das wär was!

Veröffentlicht von

Maxim Loick

Folgt mir auf Twitter: @Pausanias oder bei Google+: Maxim Loick