Nicht sterben und nicht aufhören

Wenn andere mich als „Unternehmer“ bezeichnen, fühlt sich das für mich immer komisch an, denn ich fühle mich gar nicht so. Dann fällt mir wieder ein, dass ich drei Unternehmen mitgegründet habe, die alle drei bis heute den Zweck erfüllen, zu dem wir sie gegründet haben. Aber ich wollte nie zu diesen Flatterhemden gehören, die… Nicht sterben und nicht aufhören weiterlesen

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Haltung, SPD

Eskabolation

Ich habe gerade Saskia und Norbert meine Stimme für den Parteivorsitz gegeben und das habe ich mit einer in dieser Tiefe seltenen Überzeugung getan. Schon vor längerem hab ich gedacht: Warum bleibe ich in der SPD? Es gibt bessere Orte als die SPD 2019: die #GroKo fordert uns seit Jahren, andauernd müssen wir Kröten der… Eskabolation weiterlesen

#supportTweet

Menschen, die ich nur über Twitter kenne haben manchmal irgendwie Probleme oder es geht ihnen nicht gut oder so – und ich bin einerseits zu nah dran, als dass ich das einfach ignorieren könnte, aber andererseits wieder zu weit weg, als dass ich beurteilen könnte, wie ich mich passend dazu verhalten sollte. Ein #supportTweet ist… #supportTweet weiterlesen

MLO hört Mudhoney und denkt: Mal gucken.

Gestern oder vorgestern oder so hat meine Schwester mich angewhatsappt, dass am 15.11. Mudhoney in Köln ein Konzert geben, ob ich da nicht hinwolle. Und ich dachte: Wie gile, die praktizieren also irgendwie wieder oder immer noch oder so. Wahrscheinlich ziemlich peinlich, wenn da nur so Junggebliebene wie ich dann auflaufen, die alte Jeansjacke nochmal… MLO hört Mudhoney und denkt: Mal gucken. weiterlesen

Ich bin immer noch nicht zufrieden mit dem Maaßen-Ergebnis

Andrea Nahles hat hinbekommen, dass Hugo-Egon Maaßen (oder was auch immer der Vorname dieses AfD-Kollaborateurs sein mag) nicht Staatssekretär, sondern irgendwas bei Horst Seehofer wird. Mir ist das zu wenig. Diese Begründung, warum wir (also die SPD) mit dem Staatssekretärsposten nicht zufrieden gewesen sein sollen, wird jetzt an der Besoldung aufgehängt. Die Besoldung ist mir… Ich bin immer noch nicht zufrieden mit dem Maaßen-Ergebnis weiterlesen

Otto Wels nicht brauchen, das wünsch ich mir

Wenn ich Andrea und Lars wäre, würde ich jetzt in dieser Situation folgendes versuchen: das ganze Personal der SPD versammeln: Bundesminister*innen, Staatssekretär*innen, Ministerpräsident*innen aus den Ländern, Kevin Kühnert und von mir aus auch alles an Alt-Kanzlern und Minister*innen a.D. und was wir sonst noch so haben gemeinsame Pressekonferenz mit folgenden Punkten: wir haben gemeinsam mit… Otto Wels nicht brauchen, das wünsch ich mir weiterlesen

CAPA mit Autovergleich

Gerade lese ich in meiner Timeline, wie @Mama_arbeitet @KuehniKev zitiert: "Wir haben uns an eine Politik gewöhnt, die sehr auf Kurzfristigkeit ausgelegt ist. Die auf das unmittelbar Machbare zielt." Sehr viel Schlaues von Kevin Kühnert über die @spd und Politik in Deutschland im @derfreitag.https://t.co/YRQr3gGDd3 — Christine Finke (@Mama_arbeitet) March 1, 2018 Und meine Assoziation dazu… CAPA mit Autovergleich weiterlesen

Wie so’n Alexander der Große einfach mal Schwert raus und gordischen Knoten kaputthauen

Jetzt bin ich ja kein Polit-Profi oder so, aber ich habe das ganz starke Gefühl, dass unsere Inhalte keine*n Wähler*in interessieren, bzw. dass die unsere Inhalte als Grundvoraussetzung stillschweigend fordern. Was uns die Wähler*innen nicht glauben: Dass wir die sind, die das umsetzen. Dazu haben viele Zickzack-Kurse von Sigmar Gabriel über die letzt Legislatur beigetragen,… Wie so’n Alexander der Große einfach mal Schwert raus und gordischen Knoten kaputthauen weiterlesen

Entscheidend ist auf’m Platz

Machen wir uns nichts vor, die Faschos von der AfD werden am Sonntag in den Bundestag einziehen – und dort werden sie dann herumstänkern und versuchen, Unglaubliches und Monstrositäten zur Normalität werden zu lassen. Und wer wird sich denen im Parlament entgegenstellen? Angela Merkel? Die sich nicht mal in ein zweites TV-Duell traut? Die Hoschis… Entscheidend ist auf’m Platz weiterlesen

Über die gute alte Zeit abgeschweift

Sitze in der Küche, lasse „Nirvana – MTV Unplugged In New York“ laufen und meine Gedanken laufen mit. 1994 erschien das Album, in dem Jahr hab ich Abitur gemacht. Als Kind hab ich immer gedacht, dass alles aus der Zeit meiner Eltern und Großeltern in schwarzweiß stattgefunden haben muss, weil es nur Filme und Fotos… Über die gute alte Zeit abgeschweift weiterlesen