Haare nicht gekämmt!

Es will nicht in meinen Kopf. Die Welt versinkt in Nationalismus, Trump überzieht die USA mit rechtsnational bis faschistischen Dekreten, die AfD kriegt für jede noch so vorhersehbare Provokation vierzehn Stunden Brennpunkt mit Schneegstöber auf allen Sendern und die SPD ist der einzige Laden, der sich durch und durch dagegen stemmt, inkl. ihres neuen Spitzenkandidaten Martin Schulz. Und dann fangen Linke immer noch an, das Haar in der Suppe zu suchen.

  • Von 1994 bis 1997 wart Ihr ja gar nicht für den Mindestlohn, wer hat uns verraten?!
  • Martin Schulz hat „unsere Frauen“ gesagt, also ICH besitze ja keine Frau! Sexist!
  • Kriegskredite, Hartz IV, Asylreform 1992, die Klassiker
  • Die sollen sich erstmal entschuldigen!

Da zerlegen wir lieber die SPD mit so einem Shice statt gegen Hetze, Rassismus und Nationalismus zusammenzustehen. Das, liebe sehr sehr Linke, ist sowas von dämlich. Es will nicht in meinen Kopf, dass Ihr, nur weil ein Sozi sich vergleichsweise die Haare nicht gekämmt hat, das Feld stramm rechten Brunnenvergifter*innen überlassen wollt.

Veröffentlicht von

Maxim Loick

Folgt mir auf Twitter: @Pausanias oder bei Google+: Maxim Loick

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.