Humano Menetekel rettet die Welt

Mein Name ist Humano Menetekel, ich rufe kurz mal meine Frau an. Hallo, Liebe, ist der große Benutzki schon oben? Noch nicht? Gut. Ja, werde ich!
Also, der große Benutzki ist noch in seinem Bett, da kann ich Euch noch eben das Haus zeigen. Wollt Ihr zuerst den Spirituosenflügel sehen? Dann schlage ich vor, wir fangen mit der Single Malt Revue an, die Idee eines guten Freundes von mir. Wir wollten uns hier die Stärke der Highlands ins Haus holen, ja klar. Unter sechzehn ist hier keiner. Ein paar sind die letzten ihrer Art, aber ich möchte das nicht dramatisieren. Andere Väter haben auch schöne Söhne und Töchter. Wenn Ihr mögt, probiert ruhig.
Als wir damals angefangen haben, da war das ganze ja nur so eine Idee, wenn ich ehrlich bin kam die von meiner ersten Frau. Ach nein, das war ja der Weinsalon, sie wollte da ja diese blauen Textiltapeten reinmachen, aber Litriana hat das dann letztes Jahr rausnehmen lassen. Überhaupt haben wir uns da auch von den Rhoneanbaugebieten eher ins Languedoc verlagert, ich mag ja den Kreidefelsen in der Bauchnote, Ihr wisst das ja, ja genau.
Wollen wir runter ins Schwimmbad gehen? Ich weiß jetzt aber nicht, ob das geheizt ist, wenn da das Reinigungsprogramm läuft, habe ich Rutger gesagt, soll er die Heizung runter drehen. Wartet, ich ruf kurz unten an… Rutger? Ja, wie ist denn die Temperatur gerade unten? Ja? Ja bestens! Und die Gäste-Swimsuits? Entschuldigt, ich habe gerade nur sechs Naturfaserswimsuits da, einer müsste sich mit Kunstfaser… ja? Na, dann ist ja ok! Ja, Rutger, wir kommen jetzt runter, bist Du so gut und magst Heide Bescheid sagen? Wegen des Shallowfondues? D‘ accord, d’accord, mein Guter.
Nehmt die Gläser ruhig mit. Achtung, hier auf der Wendeltreppe, die Damen! Ja, zieht ruhig die Schuhe schon aus. Oh, hier unten ist’s aber doch frischer als ich… Rutger? Rutger! Machst Du uns den Kamin vielleicht gerade… danke, mein Guter! So, wer mag, schlüpft gerade mal in den Badeanzug, nur nicht so schüchtern, hehehe, nein, ihr könnt euch natürlich dort hinter dem Paravent umziehen, ja klar. Mögt ihr auch das Wasserspiel anhaben? Ach, ihr könnt euch vorstellen, dieses Wasserspiel, das mag ich besonders, das erinnert mich so an… Ja, Heide? Ja, bereiten sie’s so weit schon mal vor, die Herrschaften mögen gerade noch die eine oder andere Bahn ziehen.
Das Wasserspiel, das hat mir so gut gefallen, denn wisst ihr, wenn ich hier hinten meine Bahnen ziehe und mit jedem Zug sehe ich dieses Wasserspiel, da fühlt man sich doch so recht wie ein Schaumgeborener, als wäre man dem Wasser selbst entstiegen. So eine Leidenschaft.
Also gut, meine Leben, wollen wir uns mal ansehen, was die gute Heide uns gezaubert hat…

Veröffentlicht von

Maxim Loick

Folgt mir auf Twitter: @Pausanias oder bei Google+: Maxim Loick