How To „Wählen gehen“

So eine Demokratie ist schon was Schwieriges, als Wähler ist man da mehr und mehr gefordert.

Erst verlangen SPD und Grüne, dass man sich mit Themen auseinandersetzen soll, obwohl man dafür gleich mehrere Abschnitte Text lesen muss. Viel zu anstrengend. Die CDU macht es einem da ja viel einfacher, schließlich haben die Angela Merkel, die mache das ja alles nicht schlecht, was man so hört. Die FDP soll man ja nicht wählen, denn die haben weder Themen noch Leute, nur ein paar bezahlte Schauspieler, die aber zur Heuteshow gehören und gar nicht in echt gewählt werden können.

Aber jetzt war ja Niedersachsen und seit dem ist nochmal alles viel komplizierter: In Wirklichkeit muss man, wenn man CDU haben will, nämlich FDP ankreuzen. Und wenn man Piraten oder Linke ankreuzt, kriegt man CDU (sagt Sigmar Gabriel, und der hat recht, weil der ja mein Parteivorsitzender ist). Und wenn ich Grün will? Eigentlich ganz einfach, man kreuzt Grün an,  außer in Bayern, da muss man dann CDU ankreuzen, sicherheitshalber. Was muss ich denn machen, wenn ich SPD will? Man muss überraschenderweise SPD ankreuzen, auch wenn das etwas 1998 ist, da sind die Sozen ja völlig rückständig.

 

Veröffentlicht von

Maxim Loick

Folgt mir auf Twitter: @Pausanias oder bei Google+: Maxim Loick