Tassenparade

Herr @hirnrinde fragt nach unseren Lieblingstassen, also hier meine:

Meine Lieblingstasse ist rosa mit weißen Punkten.
Meine Lieblingstasse ist rosa mit weißen Punkten.

Meine Lieblingstasse ist henkellos und rosa mit weißen Punkten. Sie war ein Geschenk von @mamamarischen und @holadiho, als wir in der KommuneZwoNull mal ein Twitteria-Grünkohlessen gemacht haben. Zu jener Zeit hatte ich gerade damit begonnen, über meine Einflussmöglichkeiten auf die Söhne in Sachen Genderpopender nachzudenken. Ich hatte darüber mit @ion_tichy, @katharinchen und zwei Freunden der beiden gesprochen, wir waren dabei irgendwie an rosa Strumpfhosen für Jungs im Kindergarten hängen geblieben und zu dem Schuss gekommen, dass @ion_tichy und ich als Väter eigentlich mit rosa Strumpfhosen ins Büro gehen müssten, weil Kinder ja am besten durch Nachahmung lernen*).

Als @mamamarischen und @holadiho uns dann diese (und eine weitere) Tasse schenkten, habe ich mir angewöhnt, sie immer zu benutzen, damit ich keine rosa Strumpfhosen anziehen muss. Und es gab sogar schon einen kleinen Erfolg, den ich nur aufgrund Benutzung dieser Tasse verbuchen konnte.

Naja. Und ausserdem ist diese Tasse schön, liegt gut in der Hand und durch die Henkellosigkeit hat man einen sehr direkten Bezug zum Getränk.

 

*) Ich glaube übrigens tatsächlich, dass das stimmt, auch wenn ich mir bis heute keine rosa Strumpfhose gekauft habe.

Veröffentlicht von

Maxim Loick

Folgt mir auf Twitter: @Pausanias oder bei Google+: Maxim Loick

2 Gedanken zu „Tassenparade“

  1. Hallo Maxim,
    die henkellose Form erinnert an asiatische Teeschalen. Sie schmiegt sich in die Hand und lässt einen unmittelbar die Wärme des Getränks teilhaben. Rosa mit Punkten ist allerdings irgendwie ungewöhnlich. Habe ich schon lange nicht mehr gesehen. Rosa hat sich seinen Platz in der Männergarderobe erobert, wobei Strumpfhosen da irgendwie noch nicht dazugehören, oder täusche ich mich. Ein bisschen wirkt die Tasse auch wie Frühling, ich musste an Apfelblüten denken. Wünsche dir einen rosaroten Tag.
    Schöne Grüße,
    Johanna

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.