Neujahrsvorsatz

Ich muss ja zugeben, dass ich an Silvester und dem Tag danach ein wenig außer Gefecht gesetzt war, aber eins, ja eins, das bleibt besteh’n: Mein Vorsatz, den ich bisher mit niemandem geteilt habe.

Alle Welt spricht von den Flüchtlingen. Ich will zweierlei Dinge tun in diesem Jahr 2015 (und das sind dann auch zugleich meine guten Vorsätze): Ich will die Flüchtlingsheime von Bonn besuchen und dort mit Flüchtlingen sprechen. Und ich will in meiner Partei (i. e. die SPD) die Entscheidung zum Asylrecht von 1992 hinterfragen. Die scheint mir doch, nach allem, was ich so höre, recht fragwürdig gewesen zu sein.

Veröffentlicht von

Maxim Loick

Folgt mir auf Twitter: @Pausanias oder bei Google+: Maxim Loick

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.