Ich bin immer noch nicht zufrieden mit dem Maaßen-Ergebnis

Andrea Nahles hat hinbekommen, dass Hugo-Egon Maaßen (oder was auch immer der Vorname dieses AfD-Kollaborateurs sein mag) nicht Staatssekretär, sondern irgendwas bei Horst Seehofer wird.

Mir ist das zu wenig. Diese Begründung, warum wir (also die SPD) mit dem Staatssekretärsposten nicht zufrieden gewesen sein sollen, wird jetzt an der Besoldung aufgehängt. Die Besoldung ist mir sowas von shice-egal. Ich will schlicht nicht, dass ein AfD-Kollaborateur irgendein Amt in der Nähe der Bundesregierung bekleidet. Ich finde jetzt befremdlich, dass Angela Merkel und Andrea Nahles mit Herrn Seehofer offenbar sowas wie eine erweiterte Gehaltsverhandlung geführt haben. Das marginalisiert das Amt der Bundeskanzlerin und das der SPD-Vorsitzenden. Das ist immer noch die letzte Shice.

Aber um das mal ganz klar zu haben: Mein Vorwurf geht mit der linken Geraden gegen die Kanzlerin. Die hält sich mal wieder schadlos. Mein linker Haken geht natürlich gegen Horst Seehofer, aber der spürt ja eh schon nichts mehr. Und an alle, die sich seit Wochen lieber an Andrea Nahles abarbeiten, erneut der Hinweis:

  1. Wenn Ihr schon beim Aufstellen von SPD-Wahlprogrammen Stimmung macht mit „die SPD wird ja eh wieder umfallen, also ist ihr Programm nichts als hohle Versprechung“, dann verursacht Ihr mit, dass eine hohldrehende CSU eine völlig lethargische Kanzlerin und eine nahezu machtlose SPD-Vorsitzende am Nasenring durch die Manege führt.
  2. Wenn Ihr die SPD nicht wählt, dann bleibt die SPD-Vorsitzende machtlos und ist gezwungen, diese Shice irgendwie shice zu arrangieren. Wenn Ihr SPD-Haltung und SPD-Inhalte wollt, dann müsst Ihr nicht faven, tweeten oder ranten, dann müsst Ihr – SPD WÄHLEN.
  3. Wenn Horst Seehofer Stellen in seinem Ministerium schafft und diese mit AfD-Kollaborateuren besetzt, dann müsst Ihr nicht weniger SPD wählen, sondern weniger CSU, weniger AfD und weniger CDU – Ihr müsst dann mehr SPD wählen.
  4. Wenn Ihr links seid, dann müsst Ihr nicht der Boxerin mit den roten Handschuhen auf dem Puckel sitzen und ihr von hinten zusätzlich auf den Kopf hauen und „LOS, VERKLOPP DIE SCHWARZEN HÄRTER!“ brüllen, sondern vielleicht den Schwarzen auf den Kopp hauen und „Keine AfD-Kollaborateure in regierungsnahen Ämtern!“ skandieren.
  5. Ihr solltet Eure SPD-Reflexe überprüfen.

Veröffentlicht von

Maxim Loick

Folgt mir auf Twitter: @Pausanias oder bei Google+: Maxim Loick

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.