Iron Blogger Bonn

Einer wunderbaren Idee von @antischokke und @thornet folgend habe ich mich gestern abend spontan und völlig unbedacht auch der „Iron Blogger“ Aktion angeschlossen. Das bedeutet: Mindestens einen Blogbeitrag pro Woche oder fünf Piepen zahlen!

Am Ende gehen alle Teilnehmer der Aktion das Geld in Bier anlegen (aka saufen).

Das stelle ich mir herrlich vor! „Ich habe Deinen Beitrag »Schummel nicht, Bettina!« geradezu verschlungen, wirklich, die Figur ist aber auch so schön getroffen!“ oder „Ich habe Jahre gebraucht, bis ich Ovid of Ysdy Vith and Shuft auf die Schliche gekommen bin, was habe ich gelacht!“

Ich glaube, dass man durch die „Entschuldigung“, dass man ja für den Iron Blogger schreiben muss!, viele Hemmungen abbaut und auch Texte raushaut, die einem zunächst gar nicht so wichtig sind, die aber mit der Reife der Zeit vielleicht besondere Kleinode werden können.

So bin ich nun der Iron Blogger aus Bonn (gibt’s vielleicht noch mehr hier aus der Gegend?) – ich freu mich!

Veröffentlicht von

Maxim Loick

Folgt mir auf Twitter: @Pausanias oder bei Google+: Maxim Loick

3 Gedanken zu „Iron Blogger Bonn“

  1. Tach,
    nach einem langen harten Bewerbungsgespräch bin ich ich nun auch mit von der Partie und dazu noch aus der Umgebung (Westerwald). Also dann… bis bald in Berlin!

Kommentare sind geschlossen.