Die elf Fragen des @adenauerhut

Soeben sehen meine entzündeten Augen, dass el @adenauerhut mir ein Blogstöckchen zugeworfen hat, das ich natürlich gerne auffange, hier kommen die Fragen und meine Antworten:

 

  • Bier oder Wein?
    • Bier, auch wenn Wein in den letzten Jahren an Bedeutung gewonnen hat.
  • Magst du den Winter?
    • Ja, aber nur kurz. Die knapp 20°C kurz vor Weihnachten fand ich gar nicht so schlecht, die Kinder können im Garten spielen.
  • Welches Buch liest du gerade?
    • Habe gerade „Schneckenmühle“ von Jochen Schmidt ausgelesen. Ich stelle fest: Die Unterschiede zwischen Ost und West waren gar nicht so groß, die Sprache habe ich damals tief im Westen auch so verwendet.
  • Welche Serie kannst du derzeit empfehlen?
    • Fargo. Ich bin aber nicht so der Seriengucker, et @frau_ratte ist da beschlagener.
  • Döner oder Falafel?
    • Döner. In der Rolle, nicht in der Tasche.
  • Deine nächste technische Anschaffung?
    • Wahrscheinlich irgendwas fürs Coder Dojo Bonn. Gerade finde ich diese ganzen Klein-Boards auf Arduino-Basis ganz spannend, z. B. den CodeBug, von dem habe ich mal zwei bestellt, im Moment haben die Dojo Ninjas die mit nach Hause genommen.
  • Wie stehst du zu Clowns im Allgemeinen?
    • Ich finde Clowns lustig und möchte gerne selber einer sein. Also nicht so einer, der Kindern Angst macht, weil er hinter der Maske eigentlich ein Finsterling ist, sondern einer, der gar keine Maske trägt und Witze macht, die er selbst auch lustig findet.
  • Lernt man in der Schule für das Leben oder für die Schule?
    • Man lernt ja nicht nur im Unterricht. Ich finde Schule als soziales Ökosystem sehr spannend. Die Digitalisierung rüttelt heftig an den alten Mauern und es ist überfällig, dass weite Teile davon endlich einstürzen. Die alten Antipoden „Lehrer*innen“ vs. „Schüler*innen“ gibt es leider immer noch, statt dass endlich verstanden wird, dass man kollaborativ und am gleichen Strang ziehend eine sehr sehr gute Zeit haben kann, in der man viel von einander lernt.
  • Suggestivfragen sind blöde, oder?
    • Ja, sie setzen mich unter Druck, etwas total unorthodoxes sagen zu müssen.
  • Tesla oder Porsche oder was ganz anderes?
    • Bin bei den Luxus-Autos raus. Das dicke Auto als Statussymbol langweilt mich. Low Carbon Footprint, zufriedene und interessierte Kinder und eine Beziehung auf Augenhöhe finde ich als Grund, mich zu bewundern, viel besser. In technologischer Hinsicht dann aber doch Tesla, weil die als erste die uralte Idee des Elektroautos wieder salonfähig gemacht haben.
  • Worauf willst du am Ende der Woche stolz sein?
    • Dass wir mit unserer neuen Firma trackle wieder ein paar große Schritte gemacht haben werden. Hoffentlich. Und auf irgendwas, was meine Kinder gemacht haben werden, es hilft ihnen sehr, wenn ich stolz auf sie bin, denn dann fühlen sie sich sicher.

Nun muss ich selbst elf Fragen stellen und zwar an @kaffeeringe, @hilliknixibix, @holadiho und @wasalski, here we go:

  1. Wenn Du ein Song wärst, auf welchem Instrument wärst Du komponiert worden?
  2. Du hast eine Verabredung mit Angela Merkel auf einer Kuhweide im Allgäu, welches Schuhwerk trägst Du? Und was würde @Nico als Kanzler besser machen als Angela Merkel (also auf der Kuhweide jetzt)?
  3. Wie ist der Name der Hauptfigur in Deinem ungeschriebenen Roman?
  4. Du gehst mit Deine*r Partner*in durch den Wald, plötzlich wird Dein*e Partner*in von einem Russen angegriffen. Du hast eine Waffe dabei. Wie reagierst Du?
  5. Sag mir wo die Blumen sind, wo sind sie geblieben?
  6. Stell Dir vor, @frau_ratte kommt mit einer Stinkwut nach Hause, wie heiterst Du sie auf?
  7. Was ist Dein Lieblingsessen und was bedeutet essen für Dich?
  8. Die Welt lässt sich ja im Kleinen ganz gut verbessern. Wo bei Dir?
  9. Was ist das freundlichste, was Du kennst?
  10. Welche Impertinenz würdest Du gern mal begehen?
  11. Seit wann schlägt Dein Herz nur noch für den BVB?

 

Flattr this!

Veröffentlicht von

Pausanias

Folgt mir auf Twitter: @Pausanias oder bei Google+: Maxim Loick

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *