Fredrik Vahle zu GEMA Gebühren für Kinderliedernoten

Ich habe neulich (genauer: am 03.02.2011) mal folgendes an meinen Lieblingskinderliedermacher Fredrik Vahle geschrieben:

>Hallo Herr Vahle,
>
>meine Familie und ich lieben Ihre Kinderlieder und
>haben auch mehrere Ihrer CDs gekauft, die hier in
>Heavy-Rotation laufen.
>
>Nun ist ja in der letzten Weihnachtsperiode durch die
>Presse gegangen, dass Kindergärten und -tagesstätten
>in Zukunft für das Verteilen von Noten von
>Kinderliedern GEMA-Gebühren zahlen sollen.
>Mich interessiert Ihre Sicht als Kinderliedschaffender
>auf diesen Sachverhalt und würde mich über eine
>Stellungnahme freuen.
>
>Viele Grüße und vielen Dank
>Maxim Loick

Hier ist die Antwort, die ich darauf bekommen habe (am 18.03.2011):

>Lieber Maxim Loick,
>vielen Dank für Ihre mail an Fredrik Vahle, tut  mir
>leid, dass Sie so lange auf eine Antwort warten
>mussten:
>
>Fredrik Vahle hat sich mit Kollegen neulich extra
>getroffen, um über das Problem zu sprechen und eine
>Resolution an die VG Musik zu schicken, die die Gema
>mit der Pauschalabrechung beauftragt hat. Fredrik
>Vahle und viele seiner Kollegen haben natürlich kein
>Interesse an so was, die Kinder sollen ihre Lieder
>singen, dafür sind sie da, und über ein paar Kopien
>hat sich in den letzten Jahrzehnten auch nie jemand
>den Kopf zerbrochen. In Fredrik Vahles Fall ist es so,
>dass er selbst aus guten Gründen gar kein Mitglied
>der VG Musik ist, aber es liegen die meisten Text-
>und Notenrechte bei den Verlagen, die das mit dem
>vereinzelten Kopieren aber bisher auch immer großzügig
>gesehen haben. Man muss jetzt die Entwicklung abwarten.
>
>Weiterhin viel Freude mit der Musik und
>viele Grüße
>Bärbel Vetter-John
>Büro Fredrik Vahle
>www.fredrikvahle.de

Leider ist die genannte Resolution nicht veröffentlicht. Immerhin bin ich über diese Aktion über die wunderbare Seite von Herrn Vahle (www.fredrikvahle.de) gestolpert, die so schön Retro daherkommt.

Hallo Herr Vahle,
>
>meine Familie und ich lieben Ihre Kinderlieder und haben auch mehrere Ihrer CDs gekauft, die hier in Heavy-Rotation laufen.
>
>Nun ist ja in der letzten Weihnachtsperiode durch die Presse gegangen, dass Kindergärten und -tagesstätten in Zukunft für das Verteilen von Noten von Kinderliedern GEMA-Gebühren zahlen sollen.
>Mich interessiert Ihre Sicht als Kinderliedschaffender auf diesen Sachverhalt und würde mich über eine Stellungnahme freuen.
>
>Viele Grüße und vielen Dank
>Maxim Loick